Isartor

noch keine Bewertung vorhanden  (noch keine Bewertung vorhanden)
Das Isartor gehört genauso wie das Karlstor und das Sendlinger Tor zweiten Stadtbefestigung, die ab Ende des 13. Jahrhunderts unter Ludwig dem Bayer entstand. Das Bauwerk wurde 1337 vollendet. Das Isartor beherbergt neben einem Café, dem Turmstüberl, auch das Valentin-Karlstadt-Musäum.

Isartor-Galerie:


weitere Bilder

Die Wandmalerei über den Toren stellt den Siegeszug Kaiser Ludwigs des Bayern nach der Schlacht bei Mühldorf dar. Die kriegerische Auseinandersertzung, die auch als Schlacht bei Ampfing bekannt ist, entschied im Jahre 1322 den Streit mit dem Habsburger Friedrich dem Schönen um die deutsche Reichskrone. Am Hauptturm ist ein Wandbild zu finden, welches Jesus am Kreuz zeigt. Das Bild wurde 2003 restauriert.In den Jahren 1833 bis 1835 wurde das Isartor, das einem Abriss zum Opfer fallen sollte, von Friedrich von Gärtner im Auftrag König Ludwig I. in seiner ursprünglichen Form wieder hergestellt. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Isartor stark beschädigt und in den Nachkriegsjahren zunächst nur notdürftig restauriert.

Erreichbar ist das Isartor über die gleichnamige Halteselle mit den S-Bahn-Linien 1 bis 8.

Weitere Bilder:

 
 
 
   
 

Empfehlungen zur Sehenswürdigkeit

Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt eine Empfehlung schreiben

Sehenswürdigkeiten im Umkreis:

Hofbräuhaus
0,27 km
Altes Rathaus
0,42 km
Alter Peter
0,47 km
alle Sehenswürdigkeiten im Umkreis