Allianz Arena

noch keine Bewertung vorhanden  (noch keine Bewertung vorhanden)
Die Allianz Arena ist ein reines Fußballstadion und liegt in Fröttmaning im Münchner Norden. Sowohl der FC Bayern München als auch der TSV 1860 München tragen dort Ihre Ligaspiele aus. Als Spielstätte ist die Allianz Arena Nachfolger des Olympiastadions, wo letztmalig in der Saison 2004/05 Bundesligaspiele ausgetragen wurden. Das mehr als 69.000 Zuschauer fassende Stadion wurde Ende Mai 2005 eingeweiht. Markenzeichen der Allianz Arena ist die Hülle aus Folienkissen, die je nach gastgebender Mannschaft von innen rot, blau oder weiß beleuchtet werden kann. Letzteres Licht wird bei Spielen der Deutschen Nationalmannschaft verwendet.

Allianz Arena-Galerie:


weitere Bilder

Schon in den 90er Jahren liebäugelten die Fans und die Verantwortlichen des FC Bayern München mit einem echten Fußballstadion. Im altgedienten Olympiastadion ließ die Entfernung von den Rängen zum Rasen keine richtige Stimmung und Hexenkessel-Atmosphäre aufkommen. Im Jahr 1997 machte sich der Verwaltungsbeirat des FC Bayern für den Bau eines eigenen Stadions stark. Die Stadt München und Oberbürgermeister Ude plädierten hingegen für einen Umbau des Olympiastadions. Der Architekt des Olympiastadions, Günter Behnisch, lehnte einen Umbau ab. Auch ein Bürgerentscheid stimmte 2001 für einen Neubau. Zuvor schlossen der FC Bayern und der TSV 1860 ein Bündnis das Stadion gemeinsam zu bauen. Im gleichen Jahr einigte man sich als Standort der neuen Arena auf Fröttmaning im Norden von München. Im Oktober 2002 wurde der Grundstein gelegt.Im Jahr 2004 und somit noch vor Eröffnung der neuen Arena kam es zur Stadionaffäre, in deren Zuge Karl-Heinz Wildmoser junior, der Sohn des mittlerweile verstorbenen und damaligen Präsidenten des TSV 1860, wegen Untreue, Bestechlichkeit und Steuerhinterziehung zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt wurde. Er soll Insiderwissen an einen österreichischen Baukonzern weiter gegeben und diesem so einen Vorteil bei der Bauvergabe verschafft haben.

Eröffnet wurde die 340 Millionen Euro teuere Allianz Arena am 31. Mai 2005 mit dem Freundschaftsspiel TSV 1860 München - 1. FC Nürnberg. Am 1. Juni trat dort der FC Bayern gegen die Deutsche Nationalmannschaft zu seinem ersten Spiel an.

Durch eine finazielle Schieflage war im April 2006 der TSV 1860 München gezwungen, seine Anteile an der Allianz Arena an den FC Bayern München zu verkaufen. Seit diesem Zeitpunkt ist der FC Bayern alleiniger Inhaber des Stadions.

Während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 fanden in der Allianz Arena insgesamt sechs Spiele statt, unter anderem das Eröffnungsspiel Deutschland - Costa Rica und das Halbfinale Portugal - Frankreich.

Im Mai 2012 fand in der Allianz Arena das Finale der UEFA Champions League statt.

Erreichbar ist die Allianz Arena mit der U-Bahn Linie U6 Richtung Garching, Haltestelle Fröttmaning.

Weiterführende Informationen:


Weitere Bilder:

 
 
 
 

Empfehlungen zur Sehenswürdigkeit

Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt eine Empfehlung schreiben

Sehenswürdigkeiten im Umkreis:

Fröttmaninger Berg
0,60 km
Ismaning
3,77 km
Feringasee
4,32 km
alle Sehenswürdigkeiten im Umkreis