Wanderung von Grafing Bahnhof über Taglaching, Bruck nach Alxing und zurück

noch keine Bewertung vorhanden  (noch keine Bewertung vorhanden)
Gehzeit:
2:45 Stunden
Länge:
10,5 km
Höhenunterschied:
186 m
Anstrengung:
mittel (3/5)

Wegverlauf: Grafing Bahnhof - Taglaching - Pullenhofen - Bruck - Alxing - Schammach - Grafing Bahnhof

Eine Rundwanderung durch die hügelige Landschaft zwischen Glonn und Grafing, die sich besonders für sonnenhungrige Spaziergänger eignet. Von Grafing Bahnhof führt uns die gut 10 Kilometer lange Runde über Taglaching, Pullenhofen und Bruck nach Alxing. Bis zur kleinen Ortschaft Taglaching wandern wir entlang einer wenig befahrenen Straße, ab Tachlaching lassen wir den Autoverkehr hinter uns. Über Feldwege und kleine Teerstraßen spazieren wir nach Bruck und erreichen in einem Gegenanstieg Alxing. Von einer der Rastbänke an der aussichtsreich gelegenenen und sehenswerten Kirche St. Michael genießen wir den Blick zu den Bayerischen Voralpen, bevor wir durch ein schattiges Waldstück nach Schammach und schließlich wieder zurück nach Grafing Bahnhof wandern.

Charakter:

10 km lange sonnenverwöhnte Wanderung, die zum Großteil über Feld- und Waldwege führt. Von Grafing Bahnhof nach Taglaching geht es entlang einer wenig befahrenen Straße, den Rest der Wanderung bewegt man sich abseits des größeren Straßenverkehrs. Das Gelände ist hügelig, von Bruck nach Alxing gilt es eine steilere Steigung zu bewältigen. Die Orientierung fällt insgesamt recht leicht. Auch im Winter ist die Tour bei geringer Schneelage gut machbar.

Anfahrt:

Mit der S-Bahn: Mit der S4 Richtung Ebersberg zur Haltestelle Grafing Bahnhof.

Karte:

Kompasskarte 184 - München und Umgebung (2 Karten im Set) (1:50 000)

Wegbeschreibung:

Wir verlassen den Bahnsteig in Grafing Bahnhof über die Westseite (aus München kommend in Fahrtrichtung Ebersberg rechts). Nach dem Aufgang halten wir uns links, lassen den Parkplatz hinter uns und folgen der Straße parallel zu den Bahngleisen südostwärts. Sobald wir auf eine Querstraße treffen, biegen wir rechts ab und verlassen Grafing Bahnhof in südwestlicher Richtung. Entlang der Landstraße durchstreifen wir ein lichtes Waldstück. Nach dem Wald passieren wir das Betonwerk Demmel und erreichen über freies Gelände Taglaching. In der kleinen Ortschaft biegen wir an der Kreuzung zwischen der Kirche und dem Wirtshaus Taglaching rechts in die Straße Oberdorf ab. Gleich nach dem Gehöft mit der Hausnummer 3 wenden wir uns nach links und schlagen einen unanspahltierten Weg ein.

Dieser leitet uns in westlicher Richtung bergauf und wir verlassen Taglaching. Über freies Feld wandern wir zu einem Waldstück und folgen dem Waldrand weiter westwärts. Sobald wir ein zweites Waldstück erreichen, wenden wir uns direkt am Waldrand nach links und folgen diesem über einen Wiesenweg in südwestlicher Richtung bergab zur Landstraße. Dort angelangt biegen wir rechtshaltend in die Teerstraße ein und nach wenigen Metern linkshaltend in einen Feldweg. Der Karrenweg leitet uns nun südwärts und später in einem Links- und einem Rechtsbogen hinauf nach Pullenhofen. In Pullenhofen passieren wir einige Höfe und gelangen zu einer geteerten Querstraße. Wir biegen rechts in die Querstraße ein und am Ortsende gleich wieder links ab.

Ein Teerweg leitet uns in südlicher Richtung bergab und mit schönem Bergblick vor Augen erreichen wir kurz vor Bruck eine Landstraße. Wir überqueren diese und spazieren nach Bruck hinein. Bei der ersten Kreuzung biegen wir links ab und gehen in östlicher Richtung durch Bruck hindurch. Schließlich überqueren wir die Moosach und verlassen die Ortschaft Bruck. Sobald die Teerstraße eine sanfte Linkskurve vollzieht, gehen wir nach rechts in einen Feldweg und wenden uns sofort wieder nach links. Der Karrenweg leitet uns nordostwärts auf die weithin sichtbare Kirche St. Michael von Alxing zu. Schließlich mündet der Feldweg in eine Teerstraße und wir wenden uns nach rechts.

Wir folgen der Teerstraße in südöstlicher Richtung zu einem Wegkreuz und biegen dort linkshaltend in einen Feldweg ein. Dieser leitet uns bergauf und in nordöstlicher Richtung auf die Kirche St. Michael zu. Nach einem steileren Anstieg erreichen wir die Südseite der Kirche. Wir passieren diese und kommen zum Kirchweg, dem wir ostwärts vorbei an der Grundschule zur Dorfstraße folgen. Wir biegen nach schräg rechts in die Dorfstraße ein und halten uns beim Maibaum links. Bei der folgenden Kreuzung gehen wir geradeaus über die Lindenstraße drüber und verlassen Alxing in östlicher Richtung. Sobald wir das letzte Gehöft erreichen, biegen wir links in einen Feldweg ein und gelangen in nördlicher Richtung zu einem Querweg.

Nun biegen wir nach rechts in den Querweg ein, passieren das Gebäude der Bioenergie Alxing und halten in nordöstlicher Richtung auf ein Waldstück zu. Wir betreten den schattigen Wald und ignorieren alle Abzweige nach rechts. Nach einer Lichtung gelangen wir zu einem weiteren Waldstück und biegen am Waldrand links Richtung Schammach ab (Wegweiser). In nördlicher Grundrichtung wandern wir über den kurvigen Waldweg nordwärts und gehen bei einer Kreuzung geradeaus weiter. Schließlich erreichen wir das Gewerbegebiet Schammach. Dort spazieren wir nordwärts, gehen rechts am Gebäude des Reifen Müller vorbei und folgen nach einer Rechtskurve der Landstraße unter den Gleisen hindurch.

Nach der Unterführung biegen wir bei der nächsten Gelegenheit links Richtung Grafing Bahnhof ab und überqueren die Landstraße. Wir folgen dem Fußweg parallel zur Straße nordwestwärts und kommen vor einer weiteren Unterführung zurück zur Fahrstraße. Nun überqueren wir diese, gehen unter den Gleisen hindurch und biegen im Anschluss rechts ab Richtung Parkplatz West. Zu guter Letzt kehren wir über den Hinweg zurück zum Bahnhof, wo unsere Rundwanderung endet.

Einkehrmöglichkeiten:

  • Wirtshaus Taglaching, Oberdorf 2, 85567 Taglaching, Tel. 08092 /336138. Donnerstag ab 17:00 Uhr, Freitag und Samstag ab 12:00 Uhr geöffnet.
  • Taverna Orfeas, Hauptstraße 32, 85567 Grafing Bahnhof, Tel. 08092/7705. Täglich geöffnet von 11:30 bis 14:30 Uhr und von 17:30 bis 23:30 Uhr.

zu den Bildern

Wanderbuch

Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Wanderbuch schreiben