Wanderung von Starnberg durch die Maisinger Schlucht zum Maisinger See

noch keine Bewertung vorhanden  (noch keine Bewertung vorhanden)
Gehzeit:
2:30 Stunden
Länge:
9,3 km
Höhenunterschied:
146 m
Anstrengung:
mäßig (2/5)

Wegverlauf: Starnberg - Maisinger Schlucht - Maising - Maisinger See - Pöcking - Possenhofen

Durch eine bis zu acht Meter tiefe und von Nagelfluhgestein umgebene Schlucht bahnt sich der Maisinger Bach seinen Weg Richtung Starnberger See. Die Schlucht ist sowohl von Starnberg als auch vom kleinen Ort Maising zu erreichen. Sehr beliebt ist die Wanderung von Starnberg durch die Maisinger Schlucht und weiter zum Maisinger See. Direkt am See, der seit dem Jahre 1941 unter Naturschutz steht, liegt mit dem Maisinger Seehof ein beliebtes Ausflugsziel. Der Biergarten des Seehofs ist bei schönem Wetter vom Beginn der Osterferien bis Mitte Oktober geöffnet. Hungrige Wanderer finden so am herrlichen Maisinger See eine willkommene Einkehrmöglichkeit in sonnenverwöhnter Lage. Wer vom Maisinger See nicht den gleichen Weg nach Starnberg zurück laufen möchte, der kann über Pöcking weiter zum Bahnhof Possenhofen spazieren.

Charakter:

Mäßig anstrengende Wanderung über Fuß- und Feldwege. Durch die Maisinger Schlucht führt ein kleiner und an einigen Stellen schmaler Pfad. Der Weg durch die Schlucht ist schattig, der Abschnitt von Maising über den Maisinger See nach Pöcking sonnenverwöhnt. Die Tour ist auch im Winter bei geringer Schneelage gut machbar.

Anfahrt:

Mit der S-Bahn: Mit der S6 Richtung Tutzing zur Haltestelle Starnberg.

Karten:


Wegbeschreibung:

Wir verlassen den Bahnhof in Starnberg zur Ortsseite hin und wenden uns nach dem Ausgang nach links. Nun spazieren über den Bahnhofplatz parallel zu den Gleisen in südwestlicher Richtung. Nach kurzer Zeit vollzieht die Straße eine Rechtskurve. Wir folgen der Bahnhofstraße nach rechts (Nordwesten). In der folgenden Linkskurve gehen wir geradeaus weiter und bleiben somit auf der Bahnhofstraße. Nach einem kurzen Anstieg kommen wir zu einer Kreuzung. Hier überqueren wir die Weilheimer Straße und folgen der Söckinger Straße unter einer Fußgängerbrücke hindurch. Nach einer Links- und einer Rechtskurve biegen wir bei der zweiten Möglichkeit links in die Maisinger-Schlucht-Straße ein.

Über die Maisinger-Schlucht-Straße überqueren wir den Maisinger Bach und kommen nach einer Rechtskurve zum Starnberger Wasserwerk. Hier hat man nun die Möglichkeit links- oder rechtshaltend am Wasserwerk vorbei zu gehen. Der Weg links führt zuerst über einige Stufen aufwärts, der rechte Weg leitet flach in südwestlicher Richtung. Später treffen beide Wege wieder zusammen und wir folgen dem Maisinger Bach über einen mit einem Geländer gesicherten Weg. Wir begleiten den Bachlauf ein Stück und erreichen später eine Holzbrücke. Nun überqueren wir linkshaltend den Maisinger Bach und wenden uns nach der Brücke nach rechts.

Nun folgen wir dem breiten Weg in einem Rechtsbogen weiter südwestwärts und betreten nach einem sanften Rechtsbogen die Maisinger Schlucht. Durch lichten Wald spazieren wir durch die zu Beginn noch breite Schlucht und überqueren den Maisinger Bach über eine kleine Holzbrücke. Wir wandern rechts des Bachlaufs durch die enger werdende Schlucht und überqueren später den Maisinger Bach über eine schmale Steinbrücke. Knapp 15 Minuten später verlassen wir die Maisinger Schlucht und treffen bei den ersten Häusern auf eine Straße, der wir nach links (Süden) folgen. Kurz darauf kommen wir zu einer Querstraße und biegen rechts ab.

Der Querstraße (Ortsstraße) folgen wir durch Maising hindurch. Gleich nach dem Gasthaus Georg Ludwig vollzieht die Ortsstraße eine Rechtskurve. In der Kurve verlassen wir die Straße nach links und spazieren über einen schmalen Pfad durch einen lichten Wald. In einem Linksbogen lassen wir die Bäume hinter uns und spazieren vorbei an Pferdekoppeln in südwestlicher Richtung zu einer Querstraße. Dieser folgen wir nach links und kommen kurz darauf zum Maisinger Seehof und zum Maisinger See. Für den Weiterweg zum Bahnhof Possenhofen wenden wir uns vor dem Seehof stehend nach links und biegen bei der folgenden Weggabelung links Richtung Pöcking ab.

Kurz darauf gabelt sich der Weg nochmals und wir wählen den linken und direkten Weg Richtung Pöcking. Wir folgen dem Waldrand südostwärts. Sobald wir den Wald hinter uns gelassen haben, spazieren wir vorbei an schönen Wiesen mit alten Laubbäumen. Nach einem Marterl mit einer Sitzbank mündet unser Weg in einen Feldweg, dem wir unsere Grundrichtung beibehaltend weiter in südoöstlicher Richtung folgen. Später unterqueren wir eine Landstraße, gehen immer geradeaus weiter und erreichen Pöcking. Dort gelangen wir zu einer Querstraße und biegen links ab. Nun spazieren wir über den Ascheringer Weg weiter zur Hauptstraße.

Wir überqueren die Hauptstraße leicht rechtshaltend und biegen bei der nächsten Möglichkeit links in den Schulweg ein. Dieser leitet uns nordostwärts und später bergab und an der Pfarrkirche Sankt Pius vorbei. Kurz nach der Kirche treffen wir auf die Hindenburgstraße, in die wir rechtshaltend einbiegen. Nun folgen wir der Hindenburgstraße leicht bergab in südöstlicher Richtung und erreichen zu guter Letzt den Bahnhof Possenhofen, an dem unsere kleine Wanderung endet.

Einkehrmöglichkeiten:

  • Gasthaus Georg Ludwig, Ortsstr. 16, 82343 Maising, Tel. 08151/3445. Geöffnet Donnerstag bis Montag von 11:00 bis 23:00 Uhr. Dienstag und Mittwoch ist Ruhetag.
  • Maisinger Seehof, Seestr. 14, 82343 Maising, Tel. 08151/744242. Vom Beginn der Osterferien bis ca. Mitte Oktober von Dienstag bis Sonntag bei schönem Wetter geöffnet. Montag ist Ruhetag.

zu den Bildern

Wanderbuch

Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Wanderbuch schreiben