Aying

noch keine Bewertung vorhanden  (noch keine Bewertung vorhanden)

Die Gemeinde ist nicht nur wegen ihrer Brauerei bekannt

Die Gemeinde Aying liegt im Südosten von München. Das Gemeindegebiet gehört zum Landkreis München und grenzt an die Landkreise von Miesbach, Rosenheim und Ebersberg. Über die Ortsgrenzen hinaus ist die Gemeinde für ihre Brauerei bekannt. Bei den Münchnern ist Aying als Ausflugsziel beliebt.

Aying-Galerie:


weitere Bilder

Die Römer, Putin und Philipp Lahm gaben sich die Ehre

Auf dem heutigen Gemeindegebiet mündete die von Regensburg kommende römische Konsularstraße in den von Salzburg nach Augsburg führenden Römerweg. Funde legen die Vermutung nahe, dass auf dem Ayinger Gebiet Römer und Kelten siedelten. In der jüngsten Geschichte erhielt die Gemeinde desöfteren hohen Besuch. So legte der damalige Russische Präsident Wladimir Putin 2006 in Aying einen Zwischenstopp ein. 2009 lud Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer rund 300 Teilnehmer des Petersburger Dialogs in den Brauereigasthof Aying. Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm feierte 2010 im Brauereigasthof seine Hochzeit.

Noch ein richtiges Dorf und bei Ausflüglern sehr beliebt

Bei den Ausflüglern ist der zum Liebhards Bräustüberl gehörende Biergarten sehr beliebt und an schönen Sommertagen stets gut besucht. Sehenswert ist der dörfliche Ortskern mit dem Rathaus, der Pfarrkirche Sankt Andreas und dem Brauereigasthof. Der denkmalgeschützte Sixthof, der im 18. Jahrhundert erbaut wurde, beherbergt ein Heimatmuseum.

Erreichbar ist Aying von München mit der S-Bahn (S7 Richtung Kreuzstraße).

Weitere Bilder:

 
 
  
 

Empfehlungen zur Sehenswürdigkeit

Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt eine Empfehlung schreiben

Sehenswürdigkeiten im Umkreis:

Kleinhelfendorf
3,63 km
Kreuzstraße
5,86 km
Heilig-Kreuz-Kirche in Kreuzpullach
16,34 km
alle Sehenswürdigkeiten im Umkreis