Monopteros

noch keine Bewertung vorhanden  (noch keine Bewertung vorhanden)
Der Monopteros ist ein Tempel im Englischen Garten. Der Rundtempel ist im griechischen Stil angelegt und steht auf einer künstlich geschaffenen 15 Meter hohen Anhöhe. Das Dach des Tempels wird von Säulen getragen. Der Monopteros gehört zusammen mit dem Chinesischen Turm zu den berühmtesten Wahrzeichen des Englischen Gartens. Besucher schätzen am Monopteros den schönen Ausblick über den Englischen Garten und die Stadt München.

Monopteros-Galerie:


weitere Bilder

Der Monopteros entstand auf Geheiß von König Ludwig I. von Bayern zu Ehren von Kurfürst Karl Theodor und König Maximilian I. Erbaut wurde der Tempel in den Jahren 1832 bis 1837 nach den Entwürfen von Leo von Klenze. Von Klenze war der Hofarchitekt Ludwig des I. und unter anderem bereits für die Gestaltung des Königsplatzes, der Glyptothek, der Alten Pinakothek und der Residenz verantwortlich.
Weltbakannt ist die Schönfeldwiese, die zwischen dem Monopteros und dem Japanischen Teehaus liegt. In den 1960er Jahren wurde diesem zu einem Treffpunkt der Anhänger der Freikörperkultur. War die Ansammlung der Nackten damals noch ein Skandal, gilt dieser Bereich des Englischen Gartens heute als Zeichen der Weltoffenheit der Stadt München.Erreichbar ist der Monopteros
  • mit den Bus-Linien 54 oder 154, Haltestelle Chinesischer Turm. Von dort zu Fuß in 6 Minuten.
  • mit den U-Bahn Linien U3 und U6, Haltestelle Giselastraße. Von dort zu Fuß in 15 Minuten.


Weitere Bilder:

 
  
 

Empfehlungen zur Sehenswürdigkeit

Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt eine Empfehlung schreiben

Sehenswürdigkeiten im Umkreis:

Chinesischer Turm
0,33 km
Englischer Garten
0,33 km
Siegestor
0,71 km
alle Sehenswürdigkeiten im Umkreis